...als Reihenfolge

Liebe Leseratten,

hier findet Ihr mein Tagebuch in absteigender Reihenfolge: Den ersten und ältesten Beitrag vom 29. Juli 2011 seht Ihr hier ganz oben. Auf jeder Seite könnt Ihr 5 Beiträge lesen. Der letzte und chronologisch aktuellste Beitrag vom 21. Mai 2012 steht ganz unten auf Seite 15. Die Seitenauswahl findet Ihr immer am unteren Ende nach dem 5. Beitrag. Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch Eure schreibmaus lothar.

Donnerstag, 04.08.2011

auf der arbeit läuft es in den letzten tagen sehr gut. ein klient kann vielleicht bald eine neue wohnung bekommen. ich investiere viel energie und herzblut in diesen mann, weil er mir so ähnlich ist. dann denke ich: manchmal ist das eben so...

...heute nacht habe ich kaum geschlafen und mich gewundert, dass ich am morgen trotzdem so gut raus kam und mich den ganzen tag über konzentrieren konnte. bin selbst erstaunt. habe auch mit einer bekannten telefoniert, die zwei häuser weiter wohnt und neulich an dem sehr intensiven peer-counseling-kurs im zsl mainz teilgenommen hat. vielleicht werde ich mich mit ihr befreunden... auf jeden fall hat sie meine homepage schon entdeckt und 1000 fragen an mich, sonntag nachmittag wollen wir uns bei mir treffen. bin gespannt, wie das treffen wird und freue mich sehr auf unsere begegnung...

...ansonsten war ich dann am nachmittag doch sehr müde, habe lange gelegen. heute abend werde ich vielleicht noch ein bisschen telefonieren und skypen. anneli möchte wissen, wie ich die neue optik ihrer homepage finde. kurz nach acht treffen wir uns in skype. dann werde ich es ihr sagen Lachend so lasse ich den tag dann ausklingen. morgen muss ich nochmal arbeiten, dann freue ich mich aufs wochenende. vielleicht meldet sich ivi ja wieder, meine ehemalige putzfee, und wir schauen, wann sie mich bald besuchen kommt...

Sonntag, 07.08.2011

heute ist sonntag, letzter tag vor der neuen arbeitswoche, ist immer so ne sache dann mit ausspannen... ich stehe mittags auf und mache die wohnung hübsch. nachmittags bekomme ich besuch. um 15.00 uhr kommt petra...

...eine neue bekannte aus der nachbarschaft. wir wollen uns ein bisschen weiter beschnuppern. wir erzählen von uns und haben schnell einen guten draht zueinander. sie hatte mir gemailt, dass sie meine homepage gefunden hat und mutig findet, was ich so schreibe. nach einer weile ruft sie bei ihrem freund an und fragt, ob wir beide zu ihnen kommen können. jetzt besuche ich petra und lerne ulrich kennen: ein total nettes paar. wir sitzen später noch vorm pc und ich richte ihnen skype ein. dann skypen wir spontan mit ihren bekannten und ich zeige ihnen, wie das programm funktioniert. spät geht ein schöner abend zu ende und ich beschließe, mich auf diese woche zu freuen. der tag war klasse und ich trage ein gutes gefühl in mir.

Montag, 08.08.2011

heute mittag komme ich nicht aus dem bett und beschließe, zwei stunden später aufzustehen, baue überstunden ab. das klappt. gegen 14.00 uhr bin ich im büro. es liegt einiges an. eine beratung zieht sich ziemlich lange hin und danach ist meine energie weg...

...auf dem heimweg hole ich milch und obst und kleinigkeiten. ich freue mich: die süße verkäuferin ist wieder an der kasse. wir lächeln uns an und ich denke: schön, dass manche menschen einfach nett sind... zuhause rufe ich dann petra an und frage, ob ich nochmal vorbei kommen kann. sie haben nichts dagegen. als ich bei ihnen bin, essen wir zu abend, dann unterhalten wir uns und machen fotos. wir haben viel spaß zusammen. um acht uhr verabschiede ich mich, weil ich noch mit anneli verabredet bin. ich will ihr bei ihrer homepage helfen. wir basteln an einigen ecken und enden und ihre hp wird wieder ein bisschen runder. ich freue mich und gehe zufrieden ins bett.

Dienstag, 09.08.2011

heute morgen leider das gleiche spiel wie gestern: ich komme nicht raus. als ich mittags ins büro komme, ist meine zimmerkollegin wieder aus dem urlaub zurück. ich freue mich. diverse recherchen und beratungen halten mich bis um 17.30 uhr in atem. geschafft aber zufrieden fahre ich nach hause...

...als ich anneli anrufe, ist sie gerade dabei, an ihrer homepage zu basteln. ich komme per internet dazu und wir arbeiten gemeinsam an der optischen gestaltung ihrer seite. während einer pause bastele ich ihr aus einer vorlage ein favicon und sie stellt es ein. dann liest anneli mir einen neuen text vor und wir sprechen länger darüber. die intensität unseres gespräches berührt mich und macht mich auch froh. nachdem wir unsere skype-session beendet haben, sehe ich, dass mein browser ihr favicon in der browserzeile bereits anzeigt. juchu, denke ich, wieder hat etwas geklappt. ich beschließe, noch die letzten 3 tage in my daily soap zu packen, dann gehe ich müde und zufrieden ins bett.

Samstag, 13.08.2011

gestern, am freitag, hatte ich abends eine geile idee: ein neues feature für meine homepage mit kurzen videosequenzen. die idee hat mich - ebenso wie der liebe vollmond - die halbe nacht wach gehalten...

...nicht etwa, weil ich schon daran gebastelt hätte, nein, sondern weil ich vor aufregeung nicht schlafen konnte. nun ja. samstag war ich dann tagsüber so müde, dass ich bis um 17.30 uhr im bett lag und immer wieder geschlafen habe. nach dem spätstück ist das licht natürlich draußen schon bescheiden, dennoch mache ich eine aufnahme von mir, in der ich besuchern den aufbau meiner homepage erkläre, nur ein probefilm sozusagen, und stelle ihn oben in die rechte spalte.

gegen abend meldet sich anneli. sie hat überraschend zeit und wir beschließen, noch ein wenig an ihrer homepage zu basteln. wir kommen gut voran und haben beide viel spaß dabei. anneli arbeitet fleißig an ihrem layout und der darstellung der texte in ihrem hauptfenster. um 8 ist sie dann mit einer freundin verabredet. wir unterbrechen unsere session und schauen, ob wir uns später noch mal zusammen finden.

kurz danach meldet sich andi noch andi per skype auf meine mail hin und wir basteln spontan über 2 stunden an der einblendung der jeweils seitenbezogenen videodatei in der rechten spalte oben, kein leichtes unterfangen, wie sich herausstellt. aber andi kriegt zum glück auch das nach etlichem hin und her und einigem herumprobieren hin. ich bin total happy. außerdem findet andi meine idee, manche hauptseiten mit einem kurzen video zu erläutern, super. ich bin noch happier. nebenbei ist heute vollmond, den ich allerdings nur erahnen kann... guts nächtle! Zwinkernd