...als Reihenfolge

Liebe Leseratten,

hier findet Ihr mein Tagebuch in absteigender Reihenfolge: Den ersten und ältesten Beitrag vom 29. Juli 2011 seht Ihr hier ganz oben. Auf jeder Seite könnt Ihr 5 Beiträge lesen. Der letzte und chronologisch aktuellste Beitrag vom 21. Mai 2012 steht ganz unten auf Seite 15. Die Seitenauswahl findet Ihr immer am unteren Ende nach dem 5. Beitrag. Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch Eure schreibmaus lothar.

Samstag, 01.10.2011

heute hat meine liebe freundin marita geburtstag. heute nacht habe ich ihr noch als erster gratuliert - um eine minute nach mitternacht. war echt witzig. dafür schlafe ich relativ lange und stehe erst gegen 16.00 uhr auf, um was zu frühstücken...

...ich lasse mir viel zeit, mache mich in aller ruhe fertig, um dann marita in der stadt zu treffen. wir setzen uns in den hof des altenheims um die ecke und spielen genüsslich scrabble. danach wollen wir noch was essen gehen und ins kino; le havre scheint ein viel versprechender film zu sein. wir knobeln um die wette: während marita die frau für hohe punktzahlen ist, bin ich der spezialist für kniffelige kombinationen auf engstem raum - beides macht uns beiden viel spaß! deshalb spielen wir eben auch am liebsten scrabble miteinander, das ist einfach unser spiel. und das wetter spielt mit: sonne pur am samstag, warm und wolkenlos. die zeit vergeht wie im flug. abends brechen wir das spiel sogar ab, um vor dem kino noch was essen zu können. beim italiener um die ecke hat sie glück und ich pech: die calamari sind furztrocken. nun ja, man kann nicht überall gewinnen. als wir fertig mit essen sind, stellen wir fest, dass der film in 8 minuten beginnt. da wir beide keine lust auf hektik haben, beschließen wir kurzfristig, ihn ein andermal zu sehen, vielleicht schon am kommenden samstag, wenn wir zwei jahre nach renates unfall an ihrem grab waren. wir lassen den abend ausklingen und freuen uns beide über diesen herrlich schönen tag...

Sonntag, 02.10.2011

heute habe ich wieder lange geschlafen, ich glaube bis halb acht abends. kurz darauf ruft eberhard an und ich sage ihm, dass marita und ich am samstag zu renates grab gehen werden. ich freue mich, weil ich merke, dass er spontan überlegt, ob er auch kommen kann...

...er will auf jeden fall schauen, ob er es schafft, zu kommen. ich freue mich und bleibe gespannt. dann, gegen kurz vor neun, treffe ich mich mit anneli im netz und wir arbeiten gemeinsam an ihrem pc. nach endloser leserei, probiererei und tüftelei gelingt mir, was zwei stunden zuvor nicht gelingen wollte: ich schaffe es, in outlook einen zweiten parallelen kalender anzulegen, nachdem sämtliche verfügbaren video-tutorials versagt haben. wir sind beide happy und geschafft gleichzeitig. nachdem die letzten nächte immer spät geendet haben, gehe ich heute mal früher ins bett, in der hoffnung, den feiertag morgen nicht komplett zu verpennen, toi, toi, toi,...

Montag, 03.10.2011

heute schlafe ich tatsächlich nur bis um 14.00 uhr. kurz danach stehe ich auf, gehe duschen und frühstücken. eberhard hat heute eine gute nachricht für mich: wenn nichts dazwischen kommt, geht er am samstag mit zu renates grab, soweit ist alles organisiert. juchu, denke ich und freue mich, ihn bald wieder zu sehen...

...marita freut sich ebenso. dann frage ich noch bribri, ob sie auch herkommen möchte, um mitzugehen. sie weiß es noch nicht. bei gutem wetter ist sie bereits verabredet, bei schlechtem könnte es klappen. wir schnacken eine ganz weile über den neuen roman "limit" von frank schätzing. bribri ist begeistert. zumindest macht sie mich neugierig.

am späten nachmittag treffe ich mich wieder mit anneli über skype im netz. wir versuchen, tuneup zu installieren, doch der code ist nicht aufzutreiben. nach einer weile geben wir auf.heute will ich früh ins bett, weil ich morgen wieder arbeiten muss. dementsprechend wird es heute nicht so lange. aber ich habe die drei freien tage in folge sehr genossen.

Samstag, 08.10.2011

der heutige tag wird ruhig und aufregend zugleich. heute ist tag der trauer: vor genau 2 jahren hatte meine beste freundin renate eine gehirnblutung. zwei wochen später war sie tot. heute mittag kommt eberhard und wir wollen an ihr grab gehen, an renate denken...

...eberhard kommt nachmittags. wir fahren was essen und zum conrad: männer gehen technik bestaunen. anschließend fahren wir zum grab. die stimmung ist gemischt: eberhard macht witze - vielleicht aus verlegenheit, ich bin eher still und nachdenklich, meine gedanken kreisen um renate. es beginnt irgendwann zu regnen. wir fahren wieder in die stadt, besuchen marita, renates beste freundin. wir teilen gefühle und gedanken, schauen uns fotos von renate und werner an: erinnerungen kommen und gehen.

danach gehen wir noch was essen und sinnieren eine ganze weile über sinn und unsinn des lebens. bevor er zurückfährt, bringt mich eberhard zuhause vorbei. ich bin still, glücklich und zufrieden. zum abschluss des tages entstehen meine beiden neuesten texte. dann bin ich ziemlich erschöpft und gehe mit der gewissheit ins bett, dass ich noch den sonntag habe, um mich zu entspannen und es mir gut gehen zu lassen. darüber bin ich ziemlich froh...

 

Mittwoch, 19.10.2011

heute morgen bin ich unerwartet müde. ich verschiebe mein wecken und komme 2 stunden später zur arbeit als geplant. das geht nur, weil ich noch überstunden abbauen kann. auf der arbeit bespreche ich mich mit kolleginnen und kollegen. danach bastele ich weiter an einem bericht. gegen 16.00 uhr ist es geschafft. ich freue mich auf zuhause...

...nach einem kurzen einkauf esse ich was und habe feierabend. ein kurzes telefonat mit meiner lieben ma, dann arbeite ich weiter am pc. ich sehe mir lehrvideos zur bedienung von outlook 2010 an, nachdem ich vor wenigen tagen mein neues office home and business 2010 installiert habe, meine erste neue office-software nach 10 jahren! ich bin sehr zufrieden und freue mich auf die weitere einarbeitung. ein dickes dankeschön an meine liebe ma, die mir - wie schon so oft - ein verfrühtes weihnachts- und geburtstagsgeschenk zugleich gemacht hat. Küssend nachdem ich letzte woche mein antiviren-programm für 2012 aktualisiert habe, ging auf meinem rechner nicht mehr viel (habe ich noch gar nicht erzählt, gell?). aber der echt professionelle service von avira hat mich gerettet: die anleitung zur beseitigung des fehlers war passgenau, detailliert und funktionierte auf anhieb. es geht nichts über einen guten service! Lächelnd seit einigen tagen läuft mein rechner also wieder einwandfrei und ich konnte beginnen, mein neues office-paket zu installieren und mich langsam einarbeiten. jetzt gleich skype ich noch ein wenig mit anneli, die mich und marita am freitag besuchen kommt. darauf freue ich mich schon seit zwei wochen...