Meine Texte zum Nachlesen:

Logical

In einem meiner zahllosen, unendlich langweiligen Seminare meines Studiums vertrieb ich mir mal wieder die Zeit mit meinen eigenen, mir sehr viel sinnvoller erscheinenden Gedanken, als mir eine neben mir sitzende Kommilitonin einen Zettel rüberschob, auf dem folgendes stand:


Hallo, Lothar!
Dies ist ein neuer Intelligenztest! Bitte diese Rechenaufgabe lösen: Der Sohn heißt Karl, die Großmutter heißt Karla, sie wohnt 20 km von der geschiedenen Frau von Karl's Vater entfernt und hat zwei uneheliche Kinder. Aus diesen Angaben kann man das Alter von Karl's jüngster Schwester errechnen!


Reichlich überrascht –denn von ihr hatte ich sowas nicht erwartet– und amüsiert zugleich, fühlte ich mich herausgefordert, tat meine schweifenden Gedanken beiseite und begann, die mir gestellte Aufgabe zu lösen. Nach wenigen Minuten schob ich ihr meinerseits besagten Zettel wieder heimlich zu. Darauf stand folgendes:


Da Karl's Oma 20 km von der geschiedenen Frau seines Vaters wegwohnt, kann sie die Karlauer des zuständigen Postbeamten nicht hören, denn sie ist taub. Dazu kommt noch, dass Karl's jüngste Schwester einen Hund hat und ihre Mutter schon lange tot ist. Außerdem hat der Onkel Zucker. Wenn man nun die benötigte Insulinmenge (62,37 kg) mit dem Durchschnittspreis des Hundefutters (2,79 DM) multipliziert (192,2363 kgDM) und von der Lebenserwartung des Postbeamten (100 Jahre) abzieht, kommt man zu dem klaren Ergebnis:

Die Großmutter ist Karl's jüngste Schwester!

 

 

ls



Zurück