Textkunst von jey-key

Herz brennt wie Feuer

Herz brennt wie Feuer

Mein Herz, es brennt wie großes Feuer,
im Kopf ist ein seltsames Ungeheuer.
Seele blutet von dem alten Schmerz,
ist das Messer noch drinnen im Herz?
Wut brodelt in mir tief drinnen,
das Kind konnte nicht entrinnen!

Gefühle wurden tief eingefroren,
kurz nachdem das Kind geboren.
Keiner half dem kleinen Kind,
die Erwachsenen waren zu blind.
Kind kämpfte täglich ums überleben,
wollte allen ganz viel Liebe geben.

Doch egal wie sehr es sich bemühte,
Keiner sah des Lebens schöne Blüte.
Sein Herz brannte in großem Feuer,
Kind bezahlte das Leben sehr teuer.
Mußte das Grauen täglich aushalten,
konnte sich niemals frei entfalten.

Heute darf ich endlich frei leben,
darf fühlen, Wut, Angst, Seele beben.
Man konnte mir die Kindheit rauben,
doch überlebt hat des Lebens Glauben.
Die Kraft des Lebens pulsiert in mir,
ich kann es fühlen im Jetzt und Hier!

© by jK
Koblenz 17.04.2008

Zurück