Meine Texte zum Nachlesen:

Verrückt nach Dir

Ich denke an Dich.
Du sagst nichts,
aber ich denke an Dich.
Du schüttelst Deine Haare
und ich muss an Dich denken.
Wenn Du morgens aufwachst,
muss ich an Dich denken,
Du stehst unter der Dusche:
Ich denke an Dich.
Auf dem Weg zur Arbeit
denke ich unaufhörlich an Dich.
Auf dem Heimweg auch.
Beim Abendessen denke ich
an Deinen Lebenshunger, Deinen Durst.
Dann läuft im Fernsehen ein Werbespot
mit einer glücklichen Familie.
Wieder muss ich an Dich denken.
Nachts im Bett kann ich nicht schlafen,
weil ich andauernd an Dich denken muss –
an Dich und Deine zarte und weiche Haut,
ich bin verrückt… –
verrückt nach Dir…

 

 

Dieser Link "verrückt nach dir" führt zum gleichnamigen Vorlese-Video.

ls



Zurück