Textkunst von jey-key

Engel an meiner Seite

Engel an meiner Seite

Ich bin Dein Engel auf dem Weg ins Licht,
auch in der allerdunkelsten, längsten Nacht.
Höre die Stimme, welche angstvoll spricht.
glaube nicht der starken und bösen Macht.
Du hast solch gosse, fürchterliche Angst,
vor den ganzen ungerechten, blinden Menschen,
denkst dann, dass Du es nicht kannst,
bist hilflos mit dir selber am kämpfen.

Ich zeige Dir den Weg in das helle Licht,
hab Vertrauen in meine grosse Gabe.
Du verstellst Dir selber die beste Sicht,
darfst nicht einfach glauben jeder Sage.
Ich halte Dir hin zur Hilfe meine Hand,
bin da wenn Du traurig und verzweifelt bist.
Komm, ich zeige Dir mein Wunderland,
dort wo zarte Kinderseelen glücklich sind.

Kannst Du sie sehen, meine zarten Flügel,
kannst Du es sehen das wunderbare Licht?
Meine Seele kann fliegen, fast wie Vögel,
dunkle Wolken versperren Dir die Sicht.
Du kannst Dir und dem Leben ruhig trauen,
eines Tages dann bist Du wirklich frei.
Ich kann in Deine verletzte Seele schauen,
denn Deine Leiden sind mir nicht einerlei.

Ich bin Dein Engel auf dem Weg ins Licht,
auch in der finstersten und längsten Nacht.
Glaube den blinden Menschen bitte nicht,
denn dann verlieren sie über Dich die Macht.
Auch Deine Flügel werden wieder heilen,
es tut sehr weh und braucht viel Zeit.
Ich werde hier bei Dir noch lange verweilen,
irgendwann werden wir fliegen können, zu zweit.

jK

Koblenz den 14.09.06

Zurück