Textkunst von Brigitte

Momente

Momente

Manchmal gibt es Momente, in denen das Leben plötzlich anhält,
anhält, um Luft zu holen, einzuatmen, um jenen Augenblick aufzunehmen,
was beglückt.
Im Regen stehend erstaunt ich die Sonnenfarben Rot, Gelb, Orange entdecke
und im Spiegelbild des Bogens am Himmel wiederfinde.

Manchmal gibt es Momente, wo Hoch-Tief überwiegt.
Ich den Garten umarme,
weil endlich die ersten Boten des Frühlings aufspringen,
die ich einst gepflanzt habe.
Ich genieße es, wenn mich die warmen Sonnenstrahlen küssen.
Zur Mitternacht ich mit dir im Mondscheinlicht Hand in Hand durch jenen Ort streife,
um gerade wohl ohne zu zögern den Lüsten nachzugehen.

Manchmal gibt es Momente, wo ich zum Leben sage: Du bist schön!
Es ist schön, nach dem lustvollen Schönen zu streben.
Mehr noch: Mehr wäre nicht auszudenken!
Was auch geschieht: den Blick zu lenken zu dir, Vogel mit weiten Schwingen,
der in herrlicher Ruhe das Licht erfliegt.
Und du folgst meinem Wink.
Ich spüre, wie sich die Erde unter meinen Füßen verspinnt.

Ein kleiner Sonnenkäfer – rot mit schwarzen Punkten – mir wissend gibt zu fühlen
auf dem Rücken meiner Hand: Sag Ja zum Leben!
Auch in hunderttausend Jahren wird es noch Momente geben:
Wunderwerke, Zaubereien, Frieden, lustvoll von Kopf bis Fuß,
Momente, ohne die Zeit zu spüren,
dies nicht enden muss.

 

Brigitte, Februar 2004

Zurück