Textkunst von Joachim

Was bleibt

Was bleibt

Was bleibt
Wenn dein letztes Paar Schuhe
Nicht mehr zum Gehen taugt,
Auf der Straße deines Lebens.

Was bleibt
Wenn dein letzter Mantel
Nicht mehr wärmt
In dieser kalten Nacht.

Was bleibt
Was nicht
Immer war

Sei still
Schau in die Ferne
Dort am Firmament
Die Sterne

Schweben sachte
Gleiten funkelnd
In die Zeit.

Was bleibt
Was nicht schon immer war
Im ewigen Licht
Längst vergangener Sterne

Was bleibt
Wenn das Ende
Zum Anfang wird
Im ewigen Fluss der Zeit.

 

© J/L

Zurück