Textkunst von Uschimaus

01. Dezember

01. Dezember

Foto: Eine goldgelbe Weihnachtskugel, silbern verziert.
Eine Weihnachtskugel

Eine Adventskalendergeschichte, wie sich der große und der kleine Lothar auf Weihnachten freuten

Eines Mittwochs - Lothar kam gerade von der Arbeit nach Hause - fand er einen großen Umschlag im Briefkasten, der verdächtig nach Uschi-Maus aussah. Der kleine Lothar konnte sich kaum beruhigen, vor lauter: „Los, mach schnell auf, ich will sehen, was ...“ und so weiter. Der große Lothar war natürlich auch gespannt, war aber zunächst mit Jacke ausziehen und „Jaaa, jetzt warte doch mal bitte EINE SEKUNDE!“ beschäftigt.

Aus dem großen Umschlag fielen 24 bunte kleinere Umschläge heraus, und es steckte ein großer Zettel darin mit dem Vermerk „Erst am 1. Dezember den Umschlag mit der Nummer 1 aufmachen“ und einem lieben Gruß von der Uschi-Maus. Der große Lothar stutzte einen Moment, aber dem kleinen Lothar waren die Nummern auf den Umschlägen natürlich sofort aufgefallen. „Ui, ui, ein Adventskalender, und du darfst heute schon eins aufmachen!“, freute er sich, „Ist denn da auch SCHOKOLADE drin?“ - Typisch, dachte der große Lothar, und gab keine Antwort. „Man wird ja wohl noch FRAGEN dürfen“, maulte der kleine Lothar. Aber er hatte gar keine Zeit zum Beleidigtsein, denn er wollte ja gleich den ersten Teil der Geschichte hören.

 

(Verzeih, lieber Zuhörer, den folgenden logischen Fehler, aber vergiss nicht, es ist ein Märchen, und da ist vieles möglich!)

Indessen saß die Uschi-Maus in Furth im Wald am Computer und grübelte und tippte, was das Zeug hielt, und hoffte inständig, genügend Ideen zu haben und rechtzeitig fertig zu werden...

Zurück