Textkunst von Jutta

Liebe mich

Liebe mich

Liebe mich. Liebe mich so, wie ich bin.
Liebe meine Ecken und Kanten.
Lehre mich, wieder zu lieben und zu vertrauen.

Nimm meine Hand, und führe mich in eine neue Welt
aus Liebe, Wärme, Geborgenheit und Sicherheit.

Lache mit mir, und trockne meine Tränen des Glücks.
Weine mit mir Tränen des Glücks.
Weine mit mir, wenn ich mein altes Leben abstreife
und meine Wunden heilen.
Lass uns reden über dies und das.
Lass uns den Alltag verlachen.

Begleite mich auf meiner Reise ins Glück.
Aufeinander einlassen, auf den anderen verlassen können.
Jeden Tag aufs Neue die Schönheit und das Licht
des Gegenübers bewundern.

Die Gegenwart des Anderen nicht als selbstverständlich hinnehmen.
Steh mir bei, auch in schweren Zeiten.
Hab Verständnis für die Tage, an denen die bösen Geister
der Vergangenheit noch an meine Tür klopfen.

Liebe meine Wärme, meine Werte, Emotionen.
Liebe meinen Körper, verehre ihn, wie einen Tempel.
Behüte meine Seele, doch sperre sie nicht ein.
Umarme, doch erdrücke mich nicht.
Lass uns reden, doch nicht zerreden.
Lass uns leben, nicht hetzen.
Die kleinen, schönen Momente genießen,
nicht dem großen Glück hinterherjagen.
Lass uns lieben der Liebe wegen,
nicht des Versorgtseins wegen oder aus Einsamkeit.
Den Alltag zu etwas nicht Alltäglichem werden lassen.

Sei mein Geliebter, mein Freund, mein Vertrauter.
Hand in Hand das Leben teilen.
Zwei kleine Hände, die den Kreis schließen.
Sei ihnen ein guter Vater.

Liebe auch meine Unsicherheit, meine Ängste.
Liebe meine Fehler.

Geh mit mir, und zeige mir die Welt der Liebe.

Zurück