Freundschaftliches zu Männern

Gemälde: Ein Mann sitzt mit angewinkelten Knien nackt im Gras und denkt nach.Mittlerweile habe ich lernen dürfen, auch Männern zu vertrauen, und es geht kaum etwas über eine intensive und von beiderseitigem Vertrauen geprägte Männerfreundschaft. Auch das habe ich schon erlebt, allerdings nicht sehr häufig. Wahrscheinlich ist der Grund einfach dafür, dass ich auch in freundschaftlichen Beziehungen immer wieder die Gesprächsthemen "Nähe und Sexualität" ansteuere und es gibt einfach nicht so viele Männer, die sich wiederholt darauf einlassen und die Chance mit mir zusammen nutzen möchten, daran zu reifen. Ich glaube auch, dass viele Männer einfach Angst haben, über diese Themen und ihre Gefühle dazu zu sprechen, wohl auch oft deshalb, weil sie wie ich früher einmal sehr verletzt worden sind. Meine Texte hier sind auch deshalb nicht ganz so zahlreich wie in der Freundschaftsrubrik zu Frauen.