Dieser Vollmond ist was Besonderes!

Dieser Vollmond hat gleich mehrere Besonderheiten: Zum einen sind dies meine ersten Fotos von 2011 überhaupt und damit auch gleichzeitig die ersten Bilder, die ich von meiner neuen Wohnung aus gemacht habe.
Zum anderen gibt es aber auch astronomisch Ungewöhnliches: Dieser Mond war in seiner Position am Samstag, dem 19. März 2011 der Erde gegen 20:11 Uhr ganz besonders nahe - so nahe wie seit 18 Jahren nicht mehr. Dieser Punkt der größtmöglichen Erdnähe wird bei den Astronomen als Perigäum bezeichnet. Dieses Phänomen, das sich nur alle 18 Jahre wiederholt, nennt sich "Supermond". Gleichzeitig war diese maximale Erdnähe mit einem Vollmond um 19:10 Uhr verbunden. In solchen Fällen erscheint der "Supermond" etwa 14 % größer und 30 % heller und ist dann besonders leuchtend, groß und klar zu sehen...

Foto: Der Vollmond schiebt sich langsam und bedächtig durch die rechte obere Bildecke.
Foto: Der Vollmond schiebt sich langsam und bedächtig durch die rechte obere Bildecke.