Meine Texte zum Nachlesen:

Verlorene Liebe


Du bist mir begegnet wie Blätter im Wind,
wir haben uns gesucht und gefunden,
vielleicht, wer weiß?
Und Du bist wieder davon geflogen –
wie Blätter im Wind.
Keine Chance, Dich festzuhalten,
Dich an mich zu drücken,
um Dir zu sagen:
Bleib doch noch etwas!
Keine Chance, Dich zu umarmen,
Dich warm zu halten,
um Dir zu zeigen:
Ich mag Dich, so wie Du bist!
Eine Odyssee von Missverständnissen
und eine gehörige Portion
Angst auf Deiner Seite
haben mir den Mut genommen,
noch einmal auf Dich zuzugehen.
Zu groß meine Angst
vor einer weiteren Enttäuschung,
und zu groß Deine Angst
vor einem erneuten Verlust.
Zeilen, die unsere Beziehung beschreiben;
diesmal hat das Schicksal
keinen Liebesboten entsandt.
Ich spüre meine Traurigkeit –
sie ist da.
Heute vielleicht so etwas
wie ein Abschied.
Schmerz im Herzen und Tränen in den Augen.
Zeit, einer verpassten Chance hinterher zu trauern.
Manchmal denke ich,
ich habe allen Grund,
wütend auf Dich zu sein,
doch ich spüre keine Wut.
Habe das Gefühl,
Du hast die Chance verpasst,
ehrlich mit mir und mit Dir zu sein.
Ich glaube, jetzt ist es zu spät dafür.
So sehr ich mich auf der einen Seite
von Dir verarscht fühle,
so sehr kann ich Deine Gefühle
auf der anderen Seite auch verstehen.
Weißt Du, ich bin so verzweifelt,
so traurig,
weil ich fühle,
dass unsere Liebe wunderschön
und groß hätte werden können.
Ich habe mich selten einem Menschen
so nahe und so verbunden gefühlt
wie Dir, Theresia.
Als ich Dich kennen lernte,
habe ich sogar ein-, zweimal gedacht:
Diese Frau würde ich auch heiraten.
Das ist mir zuvor erst einmal passiert!
Vielleicht ist der Schmerz
auch deshalb so groß.
Ich werde nun langsam Abschied nehmen
und vielleicht noch die eine
oder andere Träne vergießen,
weil ich weiß:
Wir können nicht zusammen kommen.
Ich wünsche Dir jedenfalls
für Deinen weiteren Weg alles Gute
und ich werde sicherlich ab und zu
an Dich denken –
mit einem weinenden
und einem lachenden Auge.
Diese Liebe haben wir wohl beide verloren,
aber dennoch bin ich gespannt,
ob wir uns jemals
wieder begegnen werden…

ls.

Zurück