Meine Texte zum Nachlesen:

Uschi und das Fertiggedicht


Es war einmal ein kleines Gedicht
das war bereits in sich vollkommen
nur mochte es die Uschi nicht
da hat es schnell Reißaus genommen

Uschi war sofort gekränkt
dass dieses Gedicht sie nicht mochte
drum hätt' sie beinah' sich erhängt
ihr Herz schlug heftig und es pochte

Das Gedicht indessen ging
von Regensburg nach Furth im Wald
und vor lauter Kummer fing
Uschi an zu weinen bald

Was man hierbei wissen muss
Uschi liebt Fertiggedichte
sie gab ihm ab und zu 'nen Kuss
so – glaub' ich – schreibt es die Geschichte

Die Uschi schluchzte lange Zeit
dann besann sie sich und wandte
einen Trick an weit und breit
den niemand sonst hier kannte

Sie schrieb dem Gedicht ein paar Zeilen:
"Ganz egal, was Du jetzt sagst
vollkommen kannst du nur verweilen
wenn Du die, die Dich lieben, magst!"

Das Fertiggedicht erhielt den Brief
und begann lang nachzudenken
bis es Stunden später rief:
"Ich hab' auch was zu verschenken!"

Und so schrieb das Gedicht zurück:
"Eigentlich hast Du ja Recht,
Gegenliebe bringt nur Glück,
und die Gefühle sind jetzt echt!"

Die Uschi freute sich gar sehr
über diesen Wandel bald
folg' ich Dir, mich hält nichts mehr
in Regensburg, nach Furth im Wald

Und so kam's zu guter letzt,
dass jeder von dem Pärchen spricht,
das lebt vereint zusammen jetzt:
Uschi und das Fertiggedicht!

ls.

Zurück