Meine Texte zum Nachlesen:

Ungewisse Tage

Ungewisse Tage gehen ins Land,
keiner weiß genau, was kommen wird,
kaum einer ahnt, was wahr war und ist, und was nicht,
die Zeit ist reif, überreif, ein Umbruch scheint überfällig,
Zeit des Bangens, Zeit des Hoffens, ich hoffe auf bessere Zeiten,
Zeiten, in denen es uns allen besser gehen wird.
Werden Trump’s Truppen es schaffen, uns zu befreien,
der Menschheit eine neue Zukunft zu geben?
Wir müssen es abwarten, ich muss es abwarten…

Mit der neuen Sternzeit, der neuen kosmischen Epoche,
verbinden sich ungewöhnliche Hoffnungen und Wünsche:
Ich möchte gerne mal einen guten Außerirdischen kennenlernen,
einen von denen, die schon lange unter uns leben,
ihn fragen, woher er kommt und wie er zur Erde kam,
ich möchte den Mond anheulen, wissen, wann und wie er zu uns
gebracht wurde, dieser aufgeblasene Ballon mit Narbengesicht,
falscher als ein falscher Fuffziger.
Ich möchte gerne weiter heilen,
mich in eines der futuristischen Med-Betten legen
und meine Tics überflüssig werden lassen,
sodass ich meine Medikamente über Bord werfen kann:

Keinen Stress mehr mit den Nachbarn,
keinen gesteigerten Hunger mehr,
weniger Essen, weniger Kilos, weniger Ballast,
den ich dann nicht mehr brauche,
möchte mich, meinen Körper, meine Seele und meinen Geist
reinigen und mich wieder bewegen, lebendig werden,
möchte stark genug sein, die Gräuel und Grausamkeiten
des Deep State zu verkraften und die Wahrheit auszuhalten,
dass fast die gesamte Menschheit ausgelöscht werden sollte,
möchte ertragen lernen, dass ich mein gesamtes bisheriges Leben
von bösen Machenschaften komplett belogen und betrogen wurde.

Ich möchte mich bereit machen für ein neues Leben, eine neue Zeit,
und bereit dafür sein, mich von all dem alten Schmodder
und all jenen Freundinnen und Freunden zu verabschieden,
die den großen Sprung in die neue, friedlichere Welt
mit mir nicht schaffen werden.
Wer das sein wird, weiß ich noch nicht, es werden wohl viele sein,
die ich schmerzlich vermissen werde –
aber noch bleiben die Tage ungewiss…

ls

Zurück