Meine Texte zum Nachlesen:

Sein oder nicht sein


Glaubt mir einfach, was ich sage,
spitzt die Ohren und hört hin,
ich erzähl' es ohne Klage,
dass ich nicht behindert bin.
Ich weiß, ein jeder denkt es laut
und sinnt, ob der da tobt, nicht spinnt,
so, dass ich's fast schon hören kann
– das heißt: dem Volk auf's Maul geschaut –
Behindert-Sein für jedermann,
probiert es einfachhalber aus
und sagt mir, was Euch widerfährt,
was Ihr lernt, ich nehm's voraus:
dass ich nicht behindert bin,
sondern dass ich's ständig werd'.

ls.

Zurück