Meine Texte zum Nachlesen:

Erwachsene


Erwachsene sind Menschen,
die verlernt haben,
Kinder zu bleiben,
und die vergessen haben,
was es heißt, Kind(lich) zu sein.
Erwachsene versuchen krampfhaft,
zu überleben, denn
leben tun sie nicht mehr,
seit sie sich "Erwachsene" nennen.
Die meisten sind froh,
endlich erwachsen zu sein.
Sie wissen nicht,
was ihnen dadurch verloren geht
(Kinder, vergebt ihnen,
denn sie wissen nicht,
was sie tun!).
Fast alle Erwachsenen schämen sich,
sich in bestimmten Situationen
kindlich oder kindernaturgemäß
zu verhalten,
weil sie Angst haben,
von ihresgleichen ausgelacht zu werden.
Die Kinder würden sich aber freuen.
Die Erwachsenen, die darüber lachen,
lachen nur, weil sie nicht (mehr!) wissen,
wie sich Kinder verhalten und wie natürlich
sie noch miteinander umgehen.

ls.

Zurück