Meine Texte zum Nachlesen:

Alte Angst


Ich spüre ein Gefühl,
das ich kenne
ein Gefühl,
das ich gut kenne:
Angst
Ich habe Angst
aber wovor?
Ich glaube, es ist die Angst
vor der Ohnmacht,
der Machtlosigkeit,
die Angst vor dem
totalen Kontrollverlust
wenn ich daliege
und nichts mehr machen kann
eine Angst,
die ich aus Kindertagen
furchtbar gut kenne
auch damals war ich völlig wehrlos
ohne jede Macht
musste meinen Vater
über mich ergehen lassen
wer weiß, wie oft?
Und heute die gleiche Angst,
die Angst vor der Wiederholung
der Wiederholung von damals
Und so sehr mir mein Kopf sagt,
dass ich diesmal keine Angst
zu haben brauche,
so sehr sagt mir mein Bauch
was anderes
die Angst ist einfach da
sie lässt mich wachsam sein
und das ist gut so
ich weiß,
diesmal wird es anders sein
aber die Angst bleibt
sie bleibt einfach
und macht mich nachdenklich
und das alles wegen
einer Narkose von 15 Minuten…
…hätte nicht gedacht,
dass mich das so mitnimmt…

ls.

Zurück