Der Adventskalender von der Uschi-Maus

Liebe Leserin, lieber Leser!

Im November 1999, also schon vor vielen, vielen Jahren bin ich einmal von meiner damaligen Freundin, der Uschi-Maus, reich beschenkt worden: Nämlich mit einem Adventskalender der ganz besonderen "Art". Und diese Art kann man im wahrsten Sinne des Wortes als Kunst verstehen: Denn die Uschi-Maus hat sich damals nicht nur die Mühe gemacht, mir für jeden Tag eine andere Überraschung zu bereiten, sondern sich auch im Vorhinein die Zeit genommen, mir für viele der 24 Tage bis zum Heiligen Abend eine fortlaufende Geschichte zu schreiben: Die Geschichte vom kleinen und großen Lothar, wie sie gemeinsam die Vorweihnachtszeit am Wiesengrund erleben.

Foto: Meine Freundin Uschimaus in einem wunderschön geschmückten Kleid.So ist ein zauberhaftes Märchen entstanden, das nicht nur immer wieder anspielt auf Erlebnisse und Episoden aus unser beider damaligem Leben, sondern auch auf wunderbare und besonders liebevolle Weise die Wünsche und Bedürfnisse des kleinen Lothars - meinem inneren Kind - berücksichtigt, die die Uschi-Maus am Anfang unserer Beziehung immer wieder mal auf sich aufmerksam machten und nicht zuletzt dadurch auch die Beziehung von Uschi-Maus und mir mit beeinflussten und prägten.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz, ganz herzlich bei Dir, liebe Uschi-Maus, bedanken für Deine Liebe, Deine Geduld und Deine kreative Ader, die Dich dieses Märchen hat schreiben lassen. Besonders berührt hat mich dabei auch die Tatsache, dass Du Dich inmitten Deiner Schreibarbeit dafür entschieden hast, an diesem Kalender weiter zu basteln, obwohl Du in Deiner Schaffensperiode von mir die traurige Nachricht bekamst, dass ich mich von Dir trennen wollte! Du hast Dich damals nicht beirren lassen, den Kalender fertig gestellt und mir sogar noch zugeschickt. Für diesen wunderbaren Schatz danke ich Dir und hoffe, Dich und Deine Arbeit mit dieser Art der Veröffentlichung auch im Nachhinein noch ein wenig mehr würdigen zu können.

die schreibmaus lothar im november 2011